04.12.2017 | erstellt von Mona Marko

Das Kitzbüheler Winterkind

„Ich war als Liftwart für den Zauberteppich im Kinderland zuständig - jeder muss mal klein anfangen!“. Helena grinst, wenn sie an ihren ersten Tag als Skilehrerin denkt. Mittlerweile sind fünf Jahre vergangen, in denen Helena beinahe all ihre Schul- und mittlerweile Studiumspausen dem Skilehrern widmete. Die waschechte Kitzbühelerin ist immerhin ein typisches Winterkind - im Februar geboren und ständig in den Bergen, ob auf Skiern, beim Tourengehen oder Langlaufen. Diese Faszination und Liebe zum Winter gibt sie als Kindergruppen-Skilehrerin weiter. Wenn man Helena am Berg trifft dann meistens mit max. sechs lachenden Kindern hinter sich, denen sie durch ihre bodenständige, lustige und warme Art wunderschöne Tage am Berg bereitet. Neben ihrem Talent Kinder zum Strahlen zu bringen und lockere Schwünge in den Schnee zu ziehen, bringt Helena noch ganz andere Leidenschaften mit sich: als Studentin der Kunstgeschichte bietet ihr das Skilehrern den optimalen Ausgleich.

Deine Hobbys?
Skifahren natürlich, allgemein Sport, Puzzeln

Was machst du im Sommer?
Mich winterfit machen ;-)

Was liebst du am meisten am Beruf Skilehrer?
Bei jedem Wetter raus und auf’n Berg!

Schönster Moment als Skilehrerin?
Wenn man das Gummibärensackerl aufmacht ;-)

Lieblingspiste in Kitz?
Kampen

Lieblingsrestaurant in Kitz und was isst du dort?
Es gibt nix Besseres wie a Paarl Würschtl im Hahnenkammstüberl

Erste Gondel oder Apres Ski?
Erste Gondel! Der frühe Vogel fliegt über die beste Piste!

Kaiserschmarren oder Germknödel?
Germknödel

Tourengehen oder Lift nehmen?
Lieber die fahrbaren Sofas!

Buckelpiste oder Tiefschnee?
Tiefschnee

Powderski oder Pistencarver?
Pistencarver

Welche drei Orte in und um Kitzbühel müssen Touristen gesehen haben?
Den Ausblick vom Hochetzkogel, die Streif und das Museum Kitzbühel

Dein lustigster Gast?
Die 1. Klasse der Volksschule Kitzbühel

Tollstes Erlebnis mit element3?
Die Skishow ist immer wieder ein absolutes Highlight!

Sonnenschein oder Schneefall?
Zuerst Schneefall und Nebel und plötzlich reißt die Nebeldecke auf und die Sonne scheint

Drei Tipps, die du Ski-Anfängern gibst?
Skischuhe nicht zu fest zuschnallen, keinen Stress machen und immer lächeln bitte ;-)

Dein perfekter Skitag?
Egal bei welchem Wetter, wichtig ist nur, dass man mit Leuten unterwegs ist, mit denen das Skifahren zur Gaudi wird. Wenn man dann noch das Gefühl hat, man fährt besser als je zuvor!
Und die Heiße Schoki darf natürlich auch nicht fehlen!

Zurück